Sommerpräsentation: Kinder verfassen „Teamschul-Rap“ (VIDEO)

Was bedeutet eigentlich Hip Hop und warum hat das etwas mit Sprache zu tun? Mit diesen Fragen beschäftigten sich nun die Kinder aus dem Profil Sprache im Jahrgang 5. Und es entstand der „Teamschul-Rap“, der nun im Rahmen der Sommerpräsentation gemeinsam mit vielen weiteren eindrucksvollen Beiträgen aus verschiedenen Bereichen auf die Bühne gebracht wurde.

Zur Sommerpräsentation waren zum Schuljahresabschluss zahlreiche Interessierte, Eltern und Erziehungsberechtigte, Freunde und Verwandte ins Forum gekommen, um auf ein abwechslungsreiches Schulhalbjahr zurück zu blicken. Theater, viel Musik, Vorträge, Bildershows, Ausstellungen: Schüler und Lehrkräfte hatten ein rund 90-minütiges Programm auf die Beine gestellt, um Einblicke in den Unterricht an der Teamschule zu bieten. So führten beispielsweise die Kinder aus dem Profil Sprache im Jahrgang 5 ihren Teamschul-Rap vor. Gemeinsam mit ihrer Lehrerin Frau Kaupe hatten sich die Kinder in den letzten Wochen mit der Jugendkultur Hip Hop und der Hip-Hop-Sprache beschäftigt. Intensiv wurde über Rap, Breakdance und die „Rapschrift“ Graffiti gesprochen – diejenigen Elemente, die sich im Hip-Hop vereinigen. Zum Abschluss und als Höhepunkt der Reihe stand dann die eigene sprachliche Entfaltung auf dem Plan. In Kleingruppen verfassten die Fünftklässler Reime, bastelten aus den vielen entstandenen Zeilen einen Gesamttext, erstellten passende Graffiti-Schilder und entwickelten eine Choreographie.
Wer den Auftritt bei der Sommerpräsentation verpasst hat, kann den Teamschul-Rap hier sehen: