Müllsammelaktion: Sechstklässler machen ihre Stadt sauber

Mit ihren gelben Warnwesten durchkämmten Teamschüler nun die hiesigen Grünanlagen und machten sich auf die Suche nach Müll. Und fanden ihn. Säckeweise. Zum wiederholten Male beteiligte sich die Schule an der Müllsammelaktion der Stadt Drensteinfurt – mit viel Motivation und vollem Erfolg.

„Wir wollen alle in einer schönen und sauberen Stadt leben“, sind sich die Sechstklässler einig. Und packten darum fleißig mit an, als die Stadt Drensteinfurt nun erneut zur Müllsammelaktion aufrief. Fünf verrostete Fahrräder, zahlreiche Flaschen, Plastiktüten, Zigaretten, Papiertaschentücher: Die Kinder sammelten auf, was andere einst gedankenlos in der Natur entsorgten. Nicht nur auf dem Schulgelände fanden die Schüler Abfall, sondern vor allem in den umliegenden Gebieten und im Schlosspark – besonders in schwerer erreichbaren Böschungen. Mit Müllsäcken, Handschuhen und Greifzangen, zur Verfügung gestellt von der Gemeinde, ging es nach der Begrüßung durch den Bürgermeister mit viel Tatendrang und Freude an die Arbeit – trotz des Regens. Auch für Stärkung hatte Drensteinfurt gesorgt und spendierte Körbe gefüllt mit viel gesundem Obst.
Die Teamschule engagiert sich seit Jahren gerne für Stadtsauberkeit und freut sich über die erfolgreiche Aktion.