Klassenrat

DSC_2551

In jeder Woche findet in allen Klassen die Klassenratsstunde statt, in der die Schülerinnen und Schüler ihre eigenen Belange beraten und Lösungen erarbeiten. So lernen die Schülerinnen und Schüler frühzeitig, selbstständig ihre Interessen und Wünsche zu formulieren, Lösungen und Strategien zu entwickeln und in die Gremien einzubringen. Dabei erleben und erfahren sie, dass eine gute Zusammenarbeit im Team zu besonderen Erfolgen führen kann. Ebenso können sie im Rahmen dieses demokratischen Prozesses erfahren, dass es Grenzen bei der Durchsetzung eigener Interessen und Forderungen geben kann.

Der Klassenrat ist das gemeinsame Gremium einer Klasse. In den wöchentlichen Sitzungen beraten, diskutieren und entscheiden die Schülerinnen und Schüler über selbstgewählte Themen wie z.B.:

  • Gestaltung und Organisation des Lernens und Zusammenlebens in Klasse und Schule
  • über aktuelle Probleme und Konflikte
  • über gemeinsame Planungen und Aktivitäten
  • Planung von Projekten 

Ziel eines jeden Klassenrates ist es, gemeinsam eine Lösung/einen Kompromiss zu finden. 

Es gibt nicht den Klassenrat. Jede Klasse muss ihn individuell für sich gestalten.

Grundstrukturen des Klassenrates an der Teamschule sind:

  • der Klassenrat findet 1 x in der Woche statt;
  • der Klassenrat dauert eine Schulstunde;
  • im Klassenrat gibt es verschiedene Ämter;
  • der Klassenrat findet im Stuhlkreis statt und
  • im Klassenrat sind alle gleichberechtigt (auch LehrerInnen) und dürfen Themen vorschlagen.

DSC_2558

Vom Klassenrat ausgehend, über die Jahrgangsstufenteams und den Schülerrat werden die Interessen und Forderungen der Schülerinnen und Schüler in die Mitwirkungsgremien der Schule getragen. Durch ihre Aktivitäten tragen sie zur Entwicklung der schülergerechten Teamschule Drensteinfurt bei.

Die Universität Münster war Gast in der Teamschule und hat unter anderem einen Klassenrat besucht und uns folgende Rückmeldung gegeben: Brief.