Schulkonzept

Dieses pädagogische Konzept ist die Grundlage für die Schulentwicklung der Teamschule Drensteinfurt.

Hier können Sie Einblick in das pädagogische Gesamtkonzept der Teamschule Drensteinfurt erhalten, welche als Grundlage für die Entwicklung unserer Schule dient.

Gesamtkonzept Teamschule Drensteinfurt

Eine Gruppe von Schul- und Bildungsexperten hat im Auftrag des Rates der Stadt Drensteinfurt in mehr als einjähriger Arbeit ein umfangreiches Konzept für die Teamschule Drensteinfurt entwickelt.

Beschwerdemanagement

Die Prinzipien der Schule sind, wie schon im Schulnamen Teamschule niedergelegt, Individualität und Zusammenwirken, Transparenz und Partizipation. Wir sehen uns der Leitidee einer demokratischen Schule verbunden, wie sie im Qualitätstableau Schulqualität NRW und unserem Schulleitbild dargelegt ist. Das bedeutet, dass die in der Schule geltenden Regelungen allen Mitgliedern der Schulgemeinschaft bekannt und zugänglich sind, so dass diese die Möglichkeit der Mitbestimmung bei der Weiterentwicklung schulischer Konzepte und Regelungen haben, bzw. an diesen aktiv mitzuarbeiten.

Die Lehrkräfte und Mitarbeiter der Teamschule verpflichten sich zu einer Haltung, die grundsätzlich von Verantwortung, Wertschätzung und Respekt sowie dem Willen zur konstruktiven Konfliktlösung geprägt ist. Im Sinne eines partnerschaftlichen Miteinanders wird diese Haltung auch von den Schülerinnen und Schülern sowie den Eltern erwartet.

Für die kontinuierliche Weiterentwicklung schulischer Konzepte sowie die Kultur eines respektvollen und fairen Umgangs miteinander bedarf es Regelungen hinsichtlich eines klaren Rückmeldeprozess für die Überprüfung des Erfolgs der schulischen Arbeit. Trotz aller Bemühungen um Transparenz und Mitbestimmung kommt es im Alltag einer Schule auch zu Meinungsverschiedenheiten, Missverständnissen und Konflikten. Diese Konflikte beziehen sich einerseits auf das alltägliche Miteinander von Menschen mit unterschiedlichen Wahrnehmungen, Erfahrungen und Ansichten. Zum anderen sind Konflikte aber auch verursacht durch die Bewertungs- und Sanktionierungsfunktion von Schule. Aufgrund der Erfahrung, dass es hier immer wieder zu divergierenden Wahrnehmungen und Einschätzungen und damit zu Konflikten kommen kann, ist ein transparentes Beschwerdemanagement erforderlich. Nähere Informationen gibt es hier.

Ein Rückmelde- und Beschwerdebogen (Formular) garantiert eine geregelte schulische Bearbeitungsfolge. Allen Beteiligten am Schulleben wird so ein verlässlicher Weg für den Beschwerde- und Konfliktfall aufgezeigt.