Mit Pfiff und Kniff über den Zaun

In einem Erlebnisparcours lernten die Fünftklässler der Teamschule, wie sie gemeinsam ein Ziel erreichen. Zu Gast war das „Fair Mobil“.

Teamschule-Mit-Pfiff-und-Kniff-ueber-den-Zaun_image_630_420f_wn

„Stark im Miteinander“ lautete das Motto eines Erlebnisparcours, den die Fünftklässler der Teamschule gestern Vormittag durchliefen. „Wir wollen den Teamgedanken stärken“, erklärte Simone Minnemann. Schließlich seien die Jungen und Mädchen gerade neu in den Klassen zusammengekommen und müssten sich einmal kennenlernen. Die Sozialarbeiterin an der Teamschule hat sich für dieses Projekt Unterstützung vom „Fairmobil“ geholt. Die Mitarbeiter hatten Stationen aufgebaut, an denen die Zehn- und Elfjährigen ihre Teamfähigkeit unter Beweis stellen konnten. Beispielsweise, wenn sie einen übermannshohen Zaun überwinden oder mit einer fünfarmigen Angel Bauklötze stapeln mussten.

Auf diese Art erlebten die Schüler, dass Schule auch Lernmöglichkeiten und Erfahrungsräume außerhalb des Unterrichts eröffnet. Spielerisch in der Bewältigung gestellter Aufgaben, in kurzen Diskussionen oder im Rahmen erlebnispädagogischer Elemente tauschten sie unterschiedliche Werthaltungen aus und erprobten aktiv kooperative Fähigkeiten.

Die Stationen wurden im Übrigen von den Streitschlichtern der Städtischen Realschule betreut. Sie waren im Vorfeld in die Details des Projektes eingewiesen worden und waren mit großem Engagement bei der Sache, den Fünfklässlern zum einen die gestellten Aufgaben zu erklären und vielleicht noch den ein oder anderen Kniff zu verraten, um eine gemeinsame Lösung zu finden.

Quelle: Westfälische Nachrichten, 21. Januar 2014