Teamschüler werden zu Sporthelfern ausgebildet

Mit einem zweitägigen Kompakt-Seminar begannen zehn Jugendliche der Teamschule Drensteinfurt nun ihre Sporthelferausbildung in der Landesturnschule Schloss Oberwerries. Betreut wurden sie dabei von ihrer Ausbildungslehrerin Frau Spiller.


Mit einem zweitägigen Kompakt-Seminar begannen zehn Jugendliche der Teamschule Drensteinfurt nun ihre Sporthelferausbildung in der Landesturnschule Schloss Oberwerries. Betreut durch ihre Ausbildungslehrerin Frau Spiller konnten die Jugendlichen gemeinsam mit Schülern von drei weiteren Schulen des Kreises spannende Einblicke in ein breit gefächertes Bewegungs- und Sportangebot erhalten. Dieses reichte von Parcours über Jonglage bis hin zum Abenteuer- und Erlebnissport. Aber auch eher unbekannte Sportarten wie „Bum Ball“ oder „Gambol Jump“ wurden erprobt. Ergänzt wurde das eigene Erleben und Ideensammeln durch theoretische Elemente, die die angehenden Sporthelfer für ihre Ausbildung benötigen. Die Teamschüler waren begeistert von der enormen Vielfalt, die sie gemeinsam mit anderen Jugendlichen erleben durften, und freuen sich nun auf den Rest ihrer Sporthelferausbildung.